Wieder normale Sprechzeiten!

Ab dem 22.06. werden wir wieder voll für Sie da sein, dass heißt die normalen Sprechzeiten wie unten angegeben gelten wieder. Auch ist es möglich nun wieder wegen sämtlicher Beratungsanlässe (auch nichtdringliche bzw. nichtlebensbedrohliche) die Praxis (nach Voranmeldung) aufzusuchen.

 

Bitte beachten Sie jedoch, dass es weiterhin Einschränkungen durch die Coronapandemie gibt. Folgende Punkte sind weiterhin unbedingt zu beachten um einen möglichst gefährdungsfreien Ablauf sicherstellen zu können:

 

  1. Es gilt weiterhin Maskenpflicht in der Praxis. Auch die Einhaltung des Mindestabstandes muss in der Praxis und beim Warten gewährleistet sein.
  2. Patienten mit Atemwegsinfekt mit und ohne Fieber und alle Patienten mit Fieber können ausschließlich in der Infektsprechstunde Montags zwischen 11 und 12 Uhr nach Voranmeldung behandelt werden. Im Herbst wird es eine Ausweitung der Infektsprechstunde geben. An den anderen Tagen nutzen Sie die Möglichkeit der Videosprechstunde. In dringenden Fällen vereinbaren wir einen Termin außerhalb dieser Sprechstunde mit Ihnen - jedoch nur nach Rücksprache. Dies ist weiterhin notwendig um unsere chronisch erkrankten Patienten zu schützen.
  3. Termine müssen weiterhin telefonisch ausgemacht werden. Bitte halten Sie sich an die vereinbarten Zeiten, wir können weiterhin nur wenige Patienten gleichzeitig in der Praxis haben - andernfalls bilden sich Schlangen vor der Praxis. Bitte lassen Sie gehbehinderten und älteren Patienten den Vortritt. Achten Sie aufeinander!
  4. Nutzen Sie weiterhin die Möglichkeit der Videosprechstunde (buchbar hier).

Etwas positives ist durch das o.g. Vorgehen bereits festzustellen, die Wartezeiten konnten deutlich verkürzt werden, so dass auch Sie von der Termineinhaltung profitieren werden. 

Ich möchte mich auch nochmal bei Ihnen bedanken für das disziplinierte Verhalten in den vergangenen Wochen und ich freue mich wieder voll für Sie da zu sein.